Kunst im Justizzentrum Neustadt Weinstrasse

Kunst-Premiere im Neustadter Gerichtsgebäude

_mg_9921
Bürgerfreundlich und weltoffen präsentiert sich das Gerichtsgebäude in Neustadt an der Weinstraße (Robert-Stolz-Straße 20) – bekannt als Adresse des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz, des Verwaltungsgerichts und des Amtsgerichts Neustadt – mit einer neuen kulturellen Initiative: In Zusammenarbeit mit dem Neustadter Kunstverein stellen dort die ortsansässigen Künstlerinnen und Künstler Bärbel Haag, Manfred E. Plathe, Alena Steinlechner und Wolfgang Glass ab 28.Februar bis September 2013 ihre Arbeiten aus. Rüdiger Orth, Präsident des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz, Elisabeth Faber-Kleinknecht, Präsidentin des Verwaltungsgerichts Neustadt, und Dr. Matthias Frey, Direktor des Amtsgerichts Neustadt, laden die Öffentlichkeit herzlich zum Besuch ein.

Vernissage am 28.02. 18 Uhr.
Bärbel Haag, 1959 in Kusel geboren, ist künstlerisch seit 1997 tätig, seit 2002 freischaffend. Sie lebt und arbeitet in Neustadt. Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie an verschiedenen freien Universitäten.

Manfred E.Plathe, 1947 in Halle /Saale geboren, studierte von 1969 bis 1973 Innenarchitektur und Design an der FH in Kaiserslautern und in Berlin Kunst (Lehramt) .
Seit 1972 war und ist er in vielen Einzelausstellungen vertreten. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Pfälzischer Künstler und Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler.
Seit 2013 ist er freischaffender Künstler (Infos: www.manfredplathe.de).

Alena Steinlechner (geb.Sachrova )wurde 1978 in Brünn, Tschechien geboren. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Neustadt. In den aktuellen, gegenständlichen Werken befasst sich Steinlechner mit Gruppen von Menschen, die sich durch komplementäre Farbgebung unterscheiden. In ihrem expressiven Stil drücken sich so Gegensätzliches wie Ruhe und Bewegung wie auch Emotionen aus (Infos: www.steinlechner.de, Tel.: 06321-919177).

Wolfgang Glass, seit 2000 Vorsitzender des Neustadter Kunstvereins, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler und Innenarchitekt in Neustadt und Mannheim. Seit 1985 ist er künstlerisch tätig und hat an zahlreichen Ausstellungen und sonstigen Kulturprojekten teilgenommen. Die Bilder fügt er als Collage, Grafik und Malerei in einer Mixtur aus Formungskraft und Zufall mit schnellen und sicheren Strichen zusammen. Einflüsse der POP ART und der abstrakten Malerei sind nicht zu verkennen (Infos: www.wolfgang-glass.de, Tel. 06321-30992).

Die Ausstellung ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr und am Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr zu sehen.